Mit dem Z-Cron Kommando PING können PINGs auf eine IP-Adresse ausgeführt werden, um die Reaktionszeit und Verfügbarkeit von Rechnern im lokalen und externen Netzwerk zu testen.

Das Kommando PING sendet kleine Datenpakete über das Netzwerk an Zielrechner und misst die Antwortzeiten.

PING

Das Kommando kann unter Angabe der IP-Adresse zeitgesteuert ausgeführt werden, dabei wird der Sendvorgang 5 mal wiederholt. Die PING-Statistik wird nach dem Sendvorgang in das Logbuch von Z-Cron geschrieben.


IP Ping


HOSTPING

Im Gegensatz zu dem Kommando PING kann das HOSTPING-Kommando Pings auf einem Hostnamen (eindeutige Bezeichnung eines Rechners im Netzwerk) ausgeführt werden, um die Reaktion und Verfügbarkeit zu testen.

Kann die IP-Adresse bzw. der Hostname nicht erreicht werden, startet Z-Cron einen angegebenen Z-Cron Job und verschickt optional eine Meldung.

Ping

Download Download der Freeware Version von Z-Cron

Funktionstabelle Zurück zur Funktionsübersicht

Alle benutzten Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.
Impressum 2016 Andreas Baumann – Realisation by IMU