Mit dem Z-Cron Kommando CHECKPOINT kann ein Windows Systemwiederherstellungspunkt lokal im Windows Betriebsystem zeitgesteuert gesetzt werden.

Das automatische Setzen von Windows Systemwiederherstellungspunkten kann insoweit sinvoll sein, um eine bestehendes Backup zu ergänzen.

Windows Systemwiederherstellung


In Kombination mit dem Kommando STARTREMOTE können Systemwiederherstellungspunkte auch über das lokale Netzwerk auf einem entfernten Computer erstellt werden. Hierfür muss auf dem Zielrechner ein eingerichtetes Z-Cron verfügbar sein.

Systemwiederherstellungspunkte

Einzelne Dateien mit Z-VSScopy Freeware wiederherstellen

Mit dem Einsatz von Z-VSScopy können Sie alle Dateien sichern, auch solche, in die Windows oder eine laufende Anwendung gerade hineinschreibt. Die Software nutzt die von Windows zur Verfügung gestellten Bordmittel, um konsistente und vollständige Datensicherungen anzulegen. Hierfür wurde eine Schnittstelle zur Microsoft® VSS-Technologie (Volume Shadow Copy) in Z-VSScopy integriert.

Das Programm dient einerseits als Modul für Z-DBackup/Z-DATdump und ist andererseits eine eigenständige Freeware Anwendung.

Es zeigt dem Anwender alle bestehenden Snapshots an und bietet die Möglichkeit, diese einzusehen (Exploreransicht), zu löschen oder neue zu erstellen. Bei Bedarf können einzelne Dateien aus einem Snapshot und Systemwiederherstellungspunkte herauskopiert und zurückgesichert werden.

Funktionstabelle Weitere Informationen zu Z-VSScopy

Zeitgesteuerte System-Snapshots

Download Download der Freeware Version von Z-Cron

Funktionstabelle Zurück zur Funktionsübersicht

Alle benutzten Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.
Impressum 2016 Andreas Baumann – Realisation by IMU